Textversion

Sie sind hier: 

>> Aikido  >> Material  >> Kumitachi 

  |  

Kontakt

  |  

Impressum

  |  

Sitemap

  |  

English Version

  |

Kumitachi

 

Kumitachi sind feste Bewegungsabläufe, in denen man mit Partner/Gegner übt.

Sie dienen vor allem der Übung der Schwertbewegungen und dem Erlernen des Timings.
Zu Beginn wird langsam geübt, nach einiger Zeit können die Abläufe sehr schnell werden.

Das Ziel ist, mit den Bewegungen des Gegners/Partners zu "verschmelzen".

Dies hier ist nur und ausschließlich eine schriftliche Gedächtnisstütze für das Üben, keine Anleitung für die Kumitachi!
Die Kumitachi sind nach meiner Information und meinem Verständnis eine Sammlung von Partnerübungen zur Verbesserung der Koordination und des Timings, des Abstandes und so weiter, kein Kampftraining!
Die Eindeutigkeit der Impulse und Gegenbewegungen, die Wachheit der Partner und die Genauigkeit der Bewegungen stehen im Zentrum der Übungen.

Hier sind sie als .pdf-Datei zum Download zu finden. [49 KB]

Allgemeine Begriffe:

Uke-Tachi  Lehrer, derjenige, der aus der Überlegenheit heraus Öffnungen anbietet und das Geschehen kontrolliert. 
Uchi-Tachi  Schüler, derjenige, der, in der Regel, angreift und am Ende kontrolliert wird. 
    In einer anderen, älteren Erklärung nimmt der Lehrer die Rolle des Uchi-Tachi ein und kann durch mehr oder weniger Drängen den Schüler den rechten Abstand lehren. Der Lehrer "verliert" immer, d. h., er "schenkt sich" dem Schüler.  

Andere Darstellung der Kumitachi

Hier finden Sie die Kumitachi, wie sie an der Uni Erlangen gezeigt werden.
Hier die Kukmitachi, wie sie an der Ufa-Fabrik Berlin gezeigt werden.